Effizienz a. d. Ruhr

Manche Architekturbüros wünschen sich nichts sehnlicher als eine neue Architektur-Software – scheuen aber die Investition. So war es anfangs auch bei Tor 5 Architekten in Bochum. Markus Wüllner, Mitgründer: „Wir hatten Angst: Klappt das mit der Umstellung? Rechnet sich das?“

Das Büro entschied sich zum Umstieg auf ARCHICAD, und der Mut wurde belohnt. Ulrich Fuchs, kaufmännischer Leiter: „2% Effizienzgewinn würden unsere Investition in ARCHICAD bereits ausgleichen. Wir schätzen aber die tatsächliche Effizienzsteigerung auf 10 bis 20%. Einzelne Kollegen sagen sogar, dass es noch darüber liegt.“

Die Wirtschaftlichkeit von ARCHICAD macht sich unter anderem im Abstimmungsprozess mit dem Bauherren bemerkbar. Herfried Langer, Mitgründer, sieht dabei klare Vorteile beim 3D-Modell: „Wir haben die Möglichkeit, den Kunden besser abzuholen und mit ihm Lösungen zu fixieren. Während andere zwei Monate in unendlichen Besprechungen verharren, können wir relativ schnell dem Kunden klar machen: Das passt.“

Sehen Sie dazu ein Projektbeispiel aus dem Wohnungsbau und erfahren Sie mehr über die Wechselgründe des Büros – in unserem gut dreiminütigen Video.

Sie wollen mehr über ARCHICAD erfahren? Eine kostenlose Testversion ausprobieren? Ihr GRAPHISOFT Partner ist für Sie da.

Fotos Alex Brunner www.vonbrunner.com