Ein kniffeliges Testprojekt brachte die Entscheidung

hks architekten sind Ende 2017 auf ARCHICAD umgestiegen, nachdem die alte Planungs-Software mit größer werdenden Projekten und Aufgaben zunehmend überfordert war.

Geschäftsführer Marco Schlothauer: „Wir haben mehrere Anbieter mit einer kniffeligen Testaufgabe konfrontiert – mit Rundungen, Split-Level und all diesen Schmankerln. Danach fiel die Entscheidung für ARCHICAD, einstimmig im Team.“

Martin Werner, BIM-Manager, sieht zwei entscheidende Aspekte, die für ARCHICAD sprechen: „Das Programm lässt sich einfach bedienen und der IFC-Austausch mit Fachplanern bietet uns große Vorteile.“

Der Umstieg klappte reibungslos. Werner: „Wir sind projektweise umgestiegen. Die Mitarbeiter haben das Programm dank der tollen Schulung durch den GRAPHISOFT Vertriebspartner innerhalb kurzer Zeit beherrscht.“

Michael Rommel, Mitgründer des Büros, ergänzt: „Man merkt die Zufriedenheit bei den Mitarbeitern, wenn sie ein Werkzeug haben, das funktioniert und keine Frustration bereitet.“

Klicken Sie auf das 3,5-minütige Video und erfahren Sie mehr über diesen erfolgreichen Software-Umstieg und ein besonderes Projekt, an dem hks architekten  gerade arbeiten.

Sie wollen mehr über ARCHICAD erfahren? Eine kostenlose Testversion ausprobieren? Ihr GRAPHISOFT Partner ist für Sie da.

Fotos Alex Brunner www.vonbrunner.com

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux