Von komplizierter Topografie und einfachen Tools.

Gangoly & Kristiner aus Graz sind eine führende Adresse für den Wohnbau, Revitalisierungen, aber auch für Bürogebäude wie etwa die KPMG-Zentrale in Wien. 2016 fiel die Entscheidung, die Arbeitsweise umzustellen und statt in 2D nun direkt am 3D-Modell zu planen. Irene Kristiner: „Für uns war es wichtig, dass es ein BIM-fähiges CAD-Programm ist.“

Gleich beim ersten Projekt mit ARCHICAD erwies sich der Umstieg als Glücksfall. Kristiner: „Es war ein Wohnbau mit sehr komplizierter Topographie, wo wir alle Häuser höhenstaffeln, die Tiefgarage aber auf einheitlichem Niveau planen mussten. Das wäre mir unserer alten 2D-Software so nicht möglich gewesen.“

plus

In dem knapp dreiminütigen Video erfahren Sie, was den Ausschlag für ARCHICAD gab und welche Funktionen und Tools Irene Kristiner und ihr Team am meisten überzeugt haben.

plus

Sie wollen mehr über ARCHICAD erfahren? Eine kostenlose Testversion ausprobieren? Ihr GRAPHISOFT Partner ist für Sie da.

Fotos Alex Brunner www.vonbrunner.com

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux