Von Software-Fragen und Team-Antworten

Ursprünglich wollte das Büro eine neue AVA-Software anschaffen. „Aber dann haben wir von dieser BIM-Schnittstelle erfahren und Blut geleckt,“ erzählt Matthias Meise. Er ist Bauingenieur und einer der beiden Geschäftsführer von aC.archConcept. „Unser damaliges Zeichenprogramm gab das nicht her, deshalb haben wir unsere Mitarbeiter gefragt, mit welchen Programmen sie gute Erfahrungen gemacht haben.

Die Frage setzte eine Meinungsbildung in Gang, bei der schnell klar wurde, dass sich das Team eine neue CAD-/BIM-Software wünscht. Daraufhin wurden verschiedene Anbieter eingeladen, ihre Programme dem Büro vorzustellen.

Meise: „Nach den Präsentationen hatte das Team eine klare Meinung: Wir nehmen ARCHICAD. Es erschien uns allen am bedienerfreundlichsten.“

Zwei ARCHICAD Schulungen und es lief.
Zwei ARCHICAD Schulungen und es lief.

Doch kann ARCHICAD im Büroalltag halten, was es in der Präsentation versprach? Architekt und Büro-Gründer Stefan Meyfarth nickt mit dem Kopf: „ARCHICAD ist sehr intuitiv zu bedienen. Nach zwei Schulungen waren fast alle Mitarbeiter auf demselben Level, um damit richtig umzugehen. Und von unserem Vertriebspartner erhalten wir immer gute Unterstützung.“

In dem 3,5-minütigen Video erfahren Sie, wie die beiden die Team-Entscheidung für ARCHICAD und den Software-Umstieg erlebt haben.

Zwei ARCHICAD Schulungen und es lief.

Sie wollen mehr über ARCHICAD erfahren? Eine kostenlose Testversion ausprobieren? Ihr GRAPHISOFT Partner ist immer für Sie da.

aC.archConcept
aC.archConcept

Fotos Alex Brunner www.vonbrunner.com

WordPress Appliance - Powered by TurnKey Linux